Artikel getaggt mit hobby

Klettersteig, Level 2

Vor etwa einem Jahr war ich auf meiner ersten Klettersteigtour auf dem Innsbrucker Klettersteig, was mich damals schon recht beeindruckt hat. Dieses Jahr haben wir, d. h. mein Vater, mein Schwager, und ich, die Schwierigkeit um ein oder zwei Stufen erhöht, und sind letzten Samstag auf den Elferkofel geklettert.

Die Tour begann an der Seilbahn-Bergstation in Neustift, wo wir zunächst ein mal eine Handvoll Paraglider-Fans beim konzentrierten Entfitzen und Sortieren der Schnüre und Planen beobachteten. Diesen bunten Schirmen sahen wir tagsüber so ziemlich überall, es muss dort eine prima Thermik herrschen.

Am Anfang stand erst einmal ein etwa 80minütiger strammer Aufstieg, so dass wir beim Beginn der Kletterfelsen schon ganz gut durchgewärmt waren. Wir begannen schon so zeitig wie möglich – die Seilbahn öffnet um 8:30 Uhr – aber die Vorhersagen für den bisher wärmsten Tag des Jahres (bis 38 Grad in München) waren nicht übertrieben, und selbst in so großer Höhe war es noch sehr gut warm.

Dann standen wir vor einer fast senkrechten Wand, wo der Kletterspaß begann. Nun standen etwa vier Stunden Felsen, Seile, Haken, und Ösen vor uns, mit einigen Schwierigkeiten meisterten wir sie alle. Zum Glück waren nicht allzu viele Leute unterwegs, so dass wir uns Zeit lassen konnten. Insbesondere manche Abstiege hatten es ganz schön in sich, ich sympathisiere mit jeder Katze im Baum! Die Aussicht dabei war wieder mal gigantisch: Bizarre Felsen, die manchmal wie willkürlich übereinandergestapelt aussahen und manchmal durch Abstürze in tiefere Felsspalten eingeklemmt waren, und dazwischen vertikale Steilwände. All das umgeben von einem herrlichen Alpen-Gebirgspanorama. Siehe Fotos, Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Am Schluss der Elferspitze und des Elferkofels liefen wir dann wieder per pedes den Abstieg zurück zur Seilbahn, wo wir dann gut durchgeschwitzt und fußmüde ankamen. Ach ja, ein Eis und einen kühlen Saft gab es zwischendurch noch auf der Hütte. :-)

Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Tags: , , , , ,

Die nächste Stufe…

… auf der Taekwondo-Leiter ist erreicht!

Gestern fand hier in Dresden mal wieder ein Lehrgang mit unserem Großmeister Kim Chul Hwan. Er hat uns ab um neun ordentlich auf Trab gehalten. Ich hab mich gestern auch mal wieder einer Gürtelprüfung gestellt, die ich auch bestanden habe. Formenlauf, Einschritt- und Freikampf gingen glatt über die Bühne, ich hatte nur etwas Bammel vor dem Bruchtest (Yop-Chagi), da ich den vorher noch nicht geübt hatte. Ging aber beim ersten Versuch durch.

Nun bin ich stolzer Träger des 4. Kups (blauer Gürtel)!

English summary:
Yesterday I earned the next Taekwondo belt at the training camp with grandmaster Kim Chul Hwan. Now I’m the proud bearer of the 4th kup (blue belt).

Tags: , ,

Asteroids bot submitted, publishing source

A while ago I blogged about my participation in the c’t programming contest to write a bot that plays against the 1979 Atari console.
Submission deadline was June 30th, and the results are trickling in now.

I am on rank 104, which I’m more than satisfied with. Unsurprisingly I didn’t make the top 50, I spent way too little time on it. But I had lots of fun with it, I have something that works, and at least outperforms my own Asteroids skills :-)

In case anyone is interested in it, the source code is on http://piware.de/bzr/ct-asteroids/. It’s a bzr branch, so you can bzr get the directory.

Tags: , , ,

My computer discovered playing games

The other day I read about the current c’t programming contest and got addicted immediately. The task is to create a program which plays the Atari Asteroids game from 1979:

Unfortunately they do not send that gem to everyone :-), but they do send the original 8 KB of ROM, so you can play it on the MAME emulator.

So far I got the emulator and the game running, and have a Python script which tracks the objects and their velocity vectors. I spent half of the weekend doing the vector analysis bits with good old pencil and paper. Reviving all the maths bits from school (about 11 years ago) was a lot of fun! Now I have useful formulas for determining the shooting angle to hit a moving comet from a moving and decelerating ship, determining if and when two moving objects with given radius collide, etc. In my head I have a first cut of a strategy, too.

Now I just need to find some time to actually implement all of this…

Once the contest is over, I’ll publish my sources, in case anyone else is interested.

Tags: , ,